Eigene Erfahrungen..

10. Oktober 2015 at 21:32 (Was mi grad bewegt)

Als ich diesen 20min Bericht ( Trotz 100 Bewerbungen wurde ich ausgesteuert ) gelesen habe, erinnerete mich stark an meine Zeit. Als ich meine Lehre abgeschlossen hatte konnte ich auch nicht im Lehrbetrieb bleiben und überall wo ich mich beworben hatte im Lehrberuf, hiess es zu wenig Arbeitserfahrung. Was ja auch noch ein verständlicher Grund war nach der Lehre. Aber wie soll man Arbeitserfahrung gewinnen ohne eine Chance zu kriegen? 😉
Ich war extrem enttäuscht nicht auf meinem Lehrberuf arbeiten zu können, da ich die Arbeit wirklich mega gern machte und es auch mein Traumberuf war. Habe durch das RAV halt die Kurse gemacht die man machen musste. mit der Einstellung angesehen die Chance zu nutzen um an meinen „schwächen“ zu arbeiten. Aber einen Job habe ich durch das RAV oder in der Zeit nicht gefunden.

Mein Glück war es am Schluss, das ich durch ein Familienmitglied Arbeit gefunden habe. Eigentlich wäre es nur als Ferienvertretung gedacht gewesen. Nach diesen 4 Wochen konnte ich als Aushilfe im Versand weiter machen. Hätte nie Gedacht das ich mal was im Büro machen werde. Mein Traum war es immer in der Natur zu arbeiten. Durch diverse Kündigungen suchte der Betrieb dann erst Intern (da es schneller ging) jemand der die Adressaufbereitung macht. Da ich Zierpflanzengärtnerin gelernt hatte und eigentlich ja NULL Ahnung hatte davon, versuchte ich es trotzdem mal. Konnte mir das ganze einen Tag lang angucken ob mir das zusagen würde und habe mich wirklich dafür entschieden. Innert 8 Wochen musste  ich das ganze also drauf haben. Die schwirigkeit daran war, das ich 4 Wochen davon noch die Ferienvertretung wieder machen musste. So rutschte ich immer tiefer in das ganze hinein. 😉 Was mir bis heute erhalten blieb.

Vor 7 Monaten hatte die Teamleiterin dann gesundheitlichen Probleme. Ist also von einem Tag auf den andern ausgefallen. Irgendwie mussten wir uns dann zurecht finden und den Laden (Bereich) am laufen zu halten. So zeigte sich dann auch etwas, wer mit zieht und wer es einfach null interessiert. In der Abwesenheit der Teamleiterin konnte  ich also extrem viel lernen und somit meine eigenen Erfahrungen machen im Versand. Was sonst nie so gekommen wäre. 😉
Dadurch das ich jetzt beide Bereiche kann, Adressaufbereitung und Versand konnte ich mir einen Vorteil erarbeiten. Hört sich jetzt zwar alles so „leicht“ an.. war aber ne echt harte und strenge Zeit.
Jetzige Situation, die Teamleterin kam vor 3 Monaten zurück war aber durch ihre gesundheitlichen Probleme so „geschädigt“ das sie nicht mehr so einsetzbar ist wie sie es davor war. Klappte also als Teamleiterin nicht mehr. Irgendwie rutschte ich somit nach, habe mir das zwar lange überlegt. Ob ich mir das überhaupt zutraue? Schlussentlich sagte ich aber zu.
Ich hoffe ich kann allen etwas gerecht werden, Team und dem gesamtem Betrieb. Erst wenn man beide Seiten versucht zu verstehen, versteht man auch manche Entscheidungen. Die vielleicht für einzelne Arbeitnehmer doof sind, aber dem ganzen Betrieb mehr bringen.

Es ist zwar momentan nicht einfach mit der zusammen Arbeit von der ex Teamleiterin aber ich versuche alles um sie zu halten. Es braucht Geduld und ich such halt wirklich arbeiten die sie auch problemlos machen kann. Auch wenn sie mich 20mal fragt und es mit der Zeit extrem nervt. Aber sie kann ja nichts dafür das ihr sowas passiert ist. Die ganze Situation kann mir nur helfen und mich weiter bringen! 😀 Oder hoffe ich zumindest!

Iiiirgendwie musste ich jetzt einfach mal darüber bloggen.. somit wisst ihr WARUM ich im IRC und auch hier im Blog die letzten paar Monate so ruhig gewesen bin. Ich hoffe stark das es sich wieder etwas normalisiert und ich wieder mehr Zeit für mich gewinnen kann! 🙂

Also was lernen wir daraus? 😉 Irgendwie kommt man immer weiter.. man braucht nur Geduld und darf nicht aufgeben!! Oke und viel Glück! 😉 *grins*

(PS: Bitte ignoriert die Schreibfehler… )

Advertisements

Permalink Schreibe einen Kommentar